T-Online warnt vor Spam-Mails


Die aktuellen Mails sind auf Englisch gehalten und haben einen unverfänglichen Betreff wie etwa “try it out” und “Fw: important”. Die Betreffzeilen können zukünftig variieren. Die Ansprache beschränkt sich auf ein “Hey” oder “Hello!” ohne den Namen des Empfängers zu nennen. Danach folgt aktuell der Satz “Have you already seen it.” oder “Important message, visit” inklusive eines Links.

Einen Kommentar schreiben